Persönlichkeits- und Organisationsentwicklung in einer digitalen Welt

In Ihren bisherigen Rollen als Berater, Coach, Trainer oder Führungskraft gewinnen Sie mehr Überblick, Durchblick und Sicherheit durch supervisorische Kompetenzen. Die „Aufbauausbildung“ Supervision wendet sich besonders an TeilnehmerInnen, die bereits Beraterausbildungen, wie z.B. eine Coaching-Ausbildung, absolviert haben.

Was ist Supervision?

Supervision (von lat. supravidere) bedeutet „von oben betrachten; überblicken“.

In diesem Sinne unterstützt Supervision Menschen dabei, Überblick zu gewinnen, um vorausschauend und sicher zu agieren sowie Einblicke zu bekommen, um auch verborgene Zusammenhänge zu durchschauen.

Supervision ist ein Beratungskonzept, mit dessen Hilfe Einzelpersonen, Teams, Gruppen und Organisationen ihre berufsbezogenen Handlungen und Strukturen reflektieren. in der Supervision werden berufsbezogene Problemkonstellationen auf Lösungen hin bearbeitet sowie organisationale Entwicklungsprozesse begleitet.

Warum ist Supervision gerade heute bedeutsam?

Aktuell erleben wir eine umfassende Transformation unserer Gesellschaft und Arbeitswelt. Treiber dieser Transformation sind u.a. Digitalisierung, Globalisierung, die demografische Entwicklung und ein kultureller Wandel.

Die Arbeitswelt der Zukunft wird anders als heute sein und bringt neue Herausforderungen, mit neuen Arbeitsformen und Instrumenten (Agiles Arbeiten, New Work, Scrum …) mit sich.

Vielen Menschen fällt es immer schwerer, in diesem umfassenden und rasanten Wandel den Überblick zu behalten, sowohl im Mikrokosmos ihrer Arbeitsstelle als auch auf der Makroebene gesellschaftlicher und politischer Rahmenbedingungen.

Supervision, mit ihrem reflexiven Ansatz, hat gerade in unserer Zeit eine zentrale Bedeutung und Funktion. Sie lehrt uns besser zu beobachten, anders zu denken und innovative Schlussfolgerungen zu ziehen.

Vertiefungsfach „Organisationsentwicklung“

Veränderung und Wandel werden heute vielfach als „chronischer Dauerzustand“ in Organisationen erlebt. Mit Begriffen wie „Change, Entwicklung oder Transformation“ versuchen wir zu umschreiben, wie Lernvorgänge nicht nur von Einzelnen, sondern von ganzen Organisationen gemacht werden können.


Supervisorische Beratungsaufträge sind immer häufiger mit den Veränderungsprozessen in Organisationen verknüpft.


Deshalb fokussiert diese Ausbildung mit dem Vertiefungsfach Organisationsentwicklung das Lernen von Organisationen aus einer prozessualen Perspektive. In der Supervisions-Ausbildung gewinnen Sie einen Einblick in die Komplexität von Veränderungen und erlangen Werkzeuge zur Steuerung von Veränderungsprozessen in Organisationen für Ihre Beratungsaufträge.

Organisationsentwicklung wird in der Ausbildung auf dem Hintergrund eines systemischen Verständnisses unterrichtet und eingeübt. Eine besondere Bedeutung bekommt dabei die Auseinandersetzung mit agilen Arbeitswelten und Instrumenten. In der Ausbildung beschäftigen Sie sich mit diesen neuen Arbeitsformen und lernen, wie Supervision agiles Arbeiten unterstützen kann.

Ihr persönlicher Nutzen

  • Sie vertiefen Ihre Beratungskompetenz und gewinnen noch mehr Sicherheit und Souveränität.
  • Sie erwerben mit dem Vertiefungsfach „Organisationsentwicklung in klassischen und agilen Arbeitswelten“ neue Kompetenzen, die gerade jetzt im Transformationsprozess der Arbeitswelt eine hohe Bedeutung haben.
  • Sie verknüpfen und erweitern Ihr Wissen- und Methodenspektrum grundlegend und können dies auch für andere Rollen, z.B. als Führungskraft, Trainer, Berater usw. nutzbar machen.
  • Sie vergrößern Ihr Angebotsspektrum als Berater/in.
  • Sie können die begonnene Beraterlaufbahn fortsetzen und schaffen Voraussetzungen für die Lehrsupervisions- und Ausbildereignung.

Zertifiziert durch die EASC

Wir legen großen Wert auf hochwertige Ausbildungsstandards. Dies spiegelt sich in der Zertifizierung unseres Institutes von der EASC (European Association for Supervision and Coaching) wieder. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung erhalten Sie daher ein Zertifikat der EASC - ein wichtiges Qualitäts- und Unterscheidungsmerkmal für Ihre berufliche Weiterentwicklung und Positionierung am Markt.

Alles auf einen Blick:

In zehn Einheiten von insgesamt 24 Tagen erstreckt sich Ihre Ausbildung über 16 Monate.

Zertifikat der European Association for Supervision and Coaching (EASC).

Die Aufbauausbildung wendet sich besonders an Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die bereits Beraterausbildungen, wie z.B. eine Coaching-Ausbildung, absolviert haben und ihre beraterische Kompetenz zielgerichtet vertiefen möchten.


Die Kosten für die Ausbildung betragen voraussichtlich 5.900,00€ und ca. 280,00 € Prüfungsgebühren. Eine monatliche Ratenzahlung über 20 Monate ist möglich. Bei einer Anmeldung bis 3 Monate vor Beginn der Ausbildung erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 300,00 €.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.
OK